Als „Anerkanntes Gefäßzentrum“ zertifiziert

Leipzig. Seit rund anderthalb Jahren verfügt das Diakonissenkrankenhaus Leipzig über ein Zentrum für Gefäßmedizin, in dem Gefäßchirurgen und Angiologen sowie weitere Fachdisziplinen eng in der Patientenversorgung zusammenarbeiten. Soeben wurde es von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG) in den Rang eines „Anerkannten Gefäßzentrums“ gehoben.