Weitere Steuermilliarden für die Krankenkassen

Der Gesundheitsfonds der Gesetzlichen Krankenkassen soll mit Steuermitteln nochmals erheblich um sieben Milliarden Euro aufgestockt werden. Zuvor hatte der offizielle Schätzerkreis Mitte Oktober festgestellt, dass der GKV 2022 ein deutliches Minus drohe. „Für die Krankenkassen bedeutet diese Aufstockung eine erhebliche finanzielle Hilfe. Insgesamt fließen dann 28,5 Milliarden Euro in den Gesundheitsfonds. Wir in den Krankenhäusern erwarten allerdings ebenfalls die Sicherheit, dass die Folgen der Pandemie zumindest für 2022 abgefedert werden, denn viele Kliniken sind – übrigens auch durch das Agieren der Krankenkassen – in großen finanziellen Schwierigkeiten“, kommentiert der Präsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands, Dr. Josef Düllings.