F wie Fehlermanagement

Sobald wir selbst oder uns nahestehende Menschen erkranken, ist es wichtig den Personen zu vertrauen, die für die ambulante und stationäre Versorgung verantwortlich sind. Die hohe Qualität der Versorgung in unserem Gesundheitssystem beweist jeden Tag aufs Neue, dass dieses Vertrauen gerechtfertigt ist: Alle an der Genesung beteiligten Berufsgruppen geben ihr Bestes, um die ihnen anvertrauten Menschen optimal zu versorgen.

Klinikcheck-Interview mit Prof. Dr. Oliver Schöffski

Nürnberg. Gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Emmert von der Universität Bayreuth hat Prof. Dr. Oliver Schöffski vom Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg die Methodik des Klinikchecks entworfen und wertet mit seinem Team jährlich die Informationen von rund 50 Krankenhäusern in und um Nürnberg aus. Das sind Daten, die deutsche Krankenhäuser verpflichtend dokumentieren müssen und die vom Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) erhoben werden. Außerdem gehen anonyme AOK-Routine-Daten in die Bewertung mit ein sowie Fallzahlen und Patientenbewertungen der Weissen Liste.